Seit 10 Jahren Freundeskreis - Vielen Dank!!

      

Bild links und mitte: feierlich - launige Ansprache von Sr. Raphaela und Sr. Martina und Gottesdienst zum Dominikus-Fest im August 2017

Bild rechts: Ausflugstag des Freundeskreises mit Sr. Theodora (anlässlich ihrer goldenen Profess). Beim abschließenden Einkauf auf dem Fuchshof ein strahlende Gesichter über einen sonnigen und schönen, gemeinsamen Tag im Juli 2017 ...

750 Jahre Kloster Zoffingen Konstanz

 Ausgehend vom 750er Klosterjubiläum der Dominikanerinnen Zoffingen im April 2007 möchten wir die Brücke schlagen: zu einem Ort der Spiritualität und zu einer Lebensgemeinschaft mit beispielhafter Menschen- und Gottesbejahung inmitten unserer Stadt.

Sie sind der  14397  Besucher (seit 14.12.10)



Liebe BesucherIn, liebe Freunde und Freundinnen unseres Klosters

Gerne informieren wir Sie über aktuelle Ereignisse unserer Ordensgemeinschaft im Kloster Zoffingen. Wir wünschen uns inspirierende Glaubens-Erlebnisse als hoffnungsfrohe Weggemeinschaft durch die Zeit!

Eure Freunde Kloster Zoffingen



Mit Meditativen  Tänzen durch das Jahr 2018

Eine Einstimmung für Körper, Geist und Seele - jeder kann mitmachen!

Nächster Termin:       14. April 14.30 bis 17 Uhr

Ort:               Kloster Zoffingen, Brückengasse 10,  Konstanz im Raum St. Raphael (Eingang über Hofeinfahrt Brückengasse)

Kosten:        20 Euro (inkl. Kaffee) Gerne darf die Kaffeerunde mit Gebäck oder einfachem Kuchen bereichert werden.               

Tanzleitung: Josina Kern-Fehrenbach, Tanzleiterin für meditativen und liturgischen Tanz                                      

Anmeldung (bis 11.04.18) bitte erbeten unter:  07531-28249914 oder 07651-3918 oder mail an: jm.kernbach@online.de 

Thema:  Meditativer und liturgischer Tanz

Was ist meditatives Tanzen? (Infos auch unter dem Menüpunkt "Tanzen")

...Tänze zu klassischer und meditativer Musik stimmen  ein auf ein Thema oder auf die kommende Zeit. An einem Ort der Ruhe, der Stille und des Gebetes vertiefen wir tanzend Textimpulse und nehmen diese in gemeinsamen Bewegungen auf...

Weitere Tanz-Termine:  Samstag, 22. September und Samstag, 1. Dezember 2018

   


Offene Gesprächsabende mit den Schwestern

Montag, 07.05.18, Beginn mit der Vesper um 19.20 Uhr

Was erwartet mich hier?

Gemeinsam deuten wir das Sonntagsevangelium (Schrifttext) und sprechen über aktuelle (persönliche-, kirchen- und gesellschaftspolitische-) Themen. In der gemeinsamen Begegnung mit Gott finden wir neue Gelassenheit, Ruhe und Kraft für unseren Alltag und der persönlichen Standortsuche in Gottes Schöpfung. 

Treffpunkt ist bis ca. 19.45 Uhr in der Klosterkirche (Brückengasse). Zuvor findet um 19.20 Uhr das Vespergebet statt, zu welchem die Schwestern herzlich einladen.

die Gesprächs- und Kontaktabende finden einmal im Monat statt - die nächsten Termine finden Sie hier oder über unsere Rundmail. 

Schreiben Sie uns, wenn Sie im Verteiler aufgenommen werden möchten: freunde-kloster-zoffingen@web.de

Weitere Termine für 2018:  1. April (Oster-Gottesdienste) / Mo, 4. Juni / Mo, 2. Juli

Mi 8. August Fest des Hl. Dominikus, 11 Uhr hl. Messe


Weitere Veranstaltungshinweise oder Ergänzungen finden sie unter Menüpunkt "Aktuelles/Veranstaltungen"

vielen Dank für Euer Interesse, Eure Mithilfe und Belebung des Freundeskreises!

Angesichts der Fülle unserer Tage wünschen wir Euch/Ihnen viele Phasen der Besinnung und Annäherung zu Gott - und durch Gott hindurch zu mir selbst! Vielleicht auch verbunden mit jener Geborgenheit, die uns zusammenfinden lässt...

Lieber Gott, 

Du zählst (auf) jeden von uns! ...

jede Begegnung hat eine Bedeutung - wenn ich die Dinge durch dich hindurch betrachte ...

dann weitet sich mein Raum (in mir)...

oft fällt es mir schwer, Dich zu finden und zu "durchschauen"...

oft wage ich es nicht, meine Schritte (offenen Herzens) auf Deine Wege zu lenken

Hilf Du mir! Geh mit mir ein kleines Stück,...

denn immer noch sehe ich mit meinem Herzen gar nicht gut...

Manche „Termine mit Gott und der Blick durch Gott hindurch“ können in unserem Lebensalltag eine "Eigensinn - Lebenssinn" Erfahrung im eigentlichen Sinne sein – das  wünschen wir uns und Ihnen!

"Termine mit Gott und der Blick durch Gott hindurch" ist das (herausragende)Merkmal und äußerst kostbare Erbe unserer Klöster!

Mögen wir die Kraft finden, dieses Erbe für die Zukunft zu erhalten!

Das Zusammensein in klösterlicher Gemeinschaft schenkt mir kostbare Anhaltspunkte, wie Gott mich im Alltag durchdringen kann. Dafür danken wir den Schwestern des Klosters Zoffingen von ganzem Herzen.

In diesem Sinne Ihnen alles Gute bis zum Wiedersehen hier oder persönlich in Konstanz "vor Ort".

Ihre Freunde Kloster Zoffingen



 
Unser Freundeskreis will:
  • Kontakte und Informationen ermöglichen...
  • Unser Konstanzer Kloster auf seinem Weg begleiten...
  • Auch ungewohnte Wege christlicher Lebensgemeinschaft gehen...
  • Zur Nachfolge Jesu in Ordensgemeinschaften ermutigen...
  • Gott in unserem Leben nachspüren, um uns selbst auf die Spur zu kommen...
  • gemeinsam entdecken, was uns im Leben bewegt...
  • Fragen aussprechen und in der Stille Antworten hören... 

  Wir laden Sie / Dich ein:

    • uns Ihre Meinung zu sagen,

    • das Anliegen im Gebet oder durch Mitarbeit zu begleiten...

    • die nachfolgenden Angebote als Möglichkeit der Begegnung zu nutzen... 

 

  

Bild links: Festliche Melodien am "Dominikus -Tag " im August 2017

Bild rechts: hell und freundlich präsentiert sich die ehemalige Turnhalle den Festgästen des Klosters

 

  

Bild links: Interessierte Besucherinnen am "Tag des offenen Klosters" im Mai 2014

Bild rechts: ein schönes Ereignis - eine Taufe in der Klosterkirche...

Danke für Ihr / Euer "Dabei-Sein" ! 
Eure Freunde Kloster Zoffingen


Anliegen / Hinweis :

Weltgebetstage der Frauen

Der Weltgebetstag der Frauen (WGT) ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen. Das Motto lautet: Informiertes Beten - betendes Handeln. Lesen Sie mehr unter www.weltgebetstag.de

Der nächste Weltgebetstag findet 2018 statt.

(Bitte beachten Sie geg. die Verlautbarungen und Informationen in Ihrer Region)


...zu guter Letzt... weitere Informationen finden Sie in den Menüpunkten oben rechts und:

schreiben Sie uns Ihre Anregungen - im Gästebuch oder per E-Mail wir freuen uns...

Gedanken zum Jahreswechsel 2017/18

„…und führe uns in der Versuchung…“ statt „…und führe uns nicht in Versuchung…“.

- so ein Änderungsversuch (des Papstes) im Wortlaut des „Vater unser“ Gebetes.

Auf diesem Hintergrund wird mir klar,

dass meine moderne, westliche Welt mich zunehmend überfordert

in der Unterscheidung und Abgrenzung von „Versuchungen“...

Wo beginnt die Versuchung und das „Böse“?

Bin ich es als „Hersteller“(Versucher) oder als „Konsument“ (Versuchter)...?

ja, es wird für mich immer schwieriger der Führung Gottes Beachtung und Bedeutung zu schenken…

Ist es vielleicht weniger wichtig, was oder wer mich verführt –  und wichtiger, wer mich in der Versuchung (ver-) führt ?

Ist es gar meine „Selbstliebe“? Führt sie (mich) noch zur Nächstenliebe?

Es wäre schön, wenn wir (alle) miteinander weiter um Liebe und Frieden ringen!

In diesem Sinne ein gutes neues Jahr!